Logo Rad-Karlsruhe.de

Rad-Reportagen Karlsruhe

Outdoor-Smartphone "Land Rover Explore": Radhalterung und Akkumodul als Zubehör

01.03.2018

Veranstaltung:
Android GPS-Kurs (Navigation für Radfahrer und Wanderer mit dem Smartphone) | Sa, 21.04.2018

Bei neuen Outdoor-Smartphones bin ich als großer Android-Fan kritisch, denn zu oft blieben die Geräte hinter den Erwartungen zurück. Die technischen Details zum ab April 2018 verfügbaren 'Land Rover Explore' lassen allerdings aufhorchen. Vor allem die Fahrradhalterung sowie die andockbaren Akkumodule könnten das wasserdichte und robuste Explore (auch unter mehrtägigen Extrembedingungen) zur Konkurrenz von klassischen Outdoor-Navis machen.

Abgesehen von den Outdoor-Features haben wir es mit einem gehobenen Mittelklasse-Smartphone zu tun, das zudem mit 650,- EUR in der ersten Preisliga spielt. Abzuwarten bleibt die Kameraqualität, die Ablebarkeit bei Sonnenlicht sowie ob das geplante (und mittelfristig notwendige) Oreo-Update wirklich angeboten wird.

Vielversprechend ist der Trend zu rugged (robusten) Smartphones, denn in Kombination mit GPS/Karten-Apps wie 'Locus Map Pro' verbinden diese die Möglichkeiten von GPS-Gerät (Navigation) und Outdoor-Laptop (Tourenplanung).
(Foto/techn. Angaben: PM Land Rover, Text: Jens Klöckner MEDIA-TOURS)

Hier die wichtigsten Details:


  • Akku (4000mAh) plus zusätzliche Akku Packs

  • zertifiziert nach IP68 (staubdicht, Schutz gegen dauerndes Untertauchen)

  • sturzgeprüft aus 1,8 Metern

  • Fahrradhalterung und Case (optionales Zubehör + 110,- EUR!)

  • Karabinerhaken

  • Patch-GPS-Antenne

  • GPS, Glonass, Beidou (Galileo fehlt)

  • Touchscreen kann mit Handschuhen oder mit nassen Fingern bedient werden

  • Android 'Nougat', mit geplantem Upgrade auf 'Oreo'

  • 64 GB interner Speicher (RAM) + MicroSD

  • Deca-Core-Prozessor Helio X27, 2,6 GHz Prozessor



Outdoor-Smartphone Land Rover Explore
Outdoor-Smartphone Land Rover Explore