Logo Rad-Karlsruhe.de

Rad-Reportagen Karlsruhe

Spendenradtour 2020

10.05.2020

"Radeln für den guten Zweck", unter diesem Motto wird Familie Syha aus Karlsruhe im August mitsamt ihren beiden Kindern eine rund 1000km lange Radtour nach Hamburg antreten. Ziel ist der "Neue Kuperhof", ein bundesweites Pilotprojekt zur Entlastung von Familien mit behinderten Kindern. Die Familie hat selbst eine behinderte Tochter und möchte auf diesem Weg auf die Belange von behinderten Kindern aufmerksam machen und Spenden für die Einrichtung sammeln.

Gespendet werden kann auf Kilometerbasis (z.B. 1 Cent pro gefahrenem Kilometer) auf https://spendenradtour2020.de. Familie Syha freut sich aber auch über Sachspenden (Trikots, Hosen, sonstige Ausrüstung, ...) oder Begleitung entlang des Weges.

Frau Jaap von "Hände für Kinder e.V." beschreibt Ihre Einrichtung wie folgt: "Der Neue Kupferhof ist ein Kurzzeit-Zuhause für Kinder und Jugendliche mit Behinderung, das von zwei selbst betroffenen Familien gegründet wurde. Für die Zeit von bis zu 28 Tagen pro Jahr können Eltern aus ganz Deutschland die Pflege und Betreuung ihres behinderten Kindes an das Team von Hände für Kinder abgeben und so neue Kraft tanken, sich ein paar Tage intensiver den Geschwisterkindern widmen oder einfach nur mal durchatmen. Jeder, der Kinder hat, weiß, wie wichtig das schon in Familien mit gesunden Kindern ist.

Für den Aufenthalt der kleinen Gäste mit großen Handicaps zahlen die Kostenträger (z.B. die Eingliederungshilfe) zwar einen Tagessatz. Dieser reicht jedoch nicht, um die benötigte Anzahl an Pflegekräften finanzieren zu können. Hände für Kinder ist daher sowohl für den laufenden Betrieb, als auch für viele Anschaffungen auf Spenden angewiesen und freut sich sehr über die großartige Spendenidee von Familie Syha!"

Spendenradtour 2020
Spendenradtour 2020
Spendenradtour 2020
Spendenradtour 2020