Logo Rad-Karlsruhe.de

GPS-Wissen: Grundbegriffe

Wegpunkte
Wegpunkt-Symbole auf dem Garmin Outdoor-Navi

Wegpunkte

Koordinaten in abgespeicherter Form

Sobald das GPS-Gerät Empfang hat, ermittelt es zu jedem Zeitpunkt deine Position anhand von Koordinaten, z.B.

N 49° 11.695'   E 7° 38.588'

Wenn du deine momentane Position abspeicherst, wird diese zu einem sogenannten Wegpunkt. Ein Wegpunkt kann dabei ein interessantes Bauwerk, ein Berggipfel oder auch der Parkplatz deines Autos sein. Du kannst unterschiedlichen Kategorien von Wegpunkten bestimmte Symbole zuordnen.

Eine weitere Möglichkeit Wegpunkte zu erstellen bietet der PC. Über Software wie BaseCamp oder MagicMaps kannst du Wegpunkte auf digitalen Karten setzen und diese auf dein GPS-Gerät übertragen. Zahlreiche Wegpunkt-Datenbanken existieren im Internet, von denen du markante Punkte downloaden kannst. Eine spezielle Form von Wegpunkten sind die "Geocaches". Jeder abgespeicherte Wegpunkt kann über die "GoTo"-Funktion deines GPS-Geräts direkt angesteuert werden.

Wegpunkte markieren

Oft wird POI (Point of Interest) als Synonym für Wegpunkt genutzt, auf Garmin-Geräten sind POIs nicht veränderbare Wegpunkte, die mit dem Kartenmaterial installiert werden (z.B. Restaurants).

Routen

Folge von Wegpunkten

Eine sogenannte Route ist nichts anderes als eine Folge von Wegpunkten. Routen kannst du direkt auf dem GPS-Gerät erstellen, in dem du Wegpunkte in bestimmter Reihenfolge auswählst.

Komfortabler ist es Routen auf dem PC zu planen und diese auf das GPS-Gerät zu laden. Hierzu dient wieder die oben genannte Software in Kombination mit Kartenmaterial für die jeweilige Region. Mittlerweile gibt es im Internet einige Services, die es ermöglichen Routen auf Google Maps oder OpenStreetMap zu erstellen und diese abzuspeichern.

Die Anzahl der Wegpunkte, die in einer Route gespeichert werden können, ist begrenzt und geräteabhängig. Moderne Garmin-Geräte: 50 (Luftlinie) / 250 (Straße) Wegpunkte pro Route.

Routen-Planung und Navigation
Hinweis: Die Grafiken beziehen sich auf den klassischen Routentyp „Luftlinie/direkt“. Bei Geräten/Karten, die das automatische Routing beherrschen, wird die Strecke zwischen den Routenpunkten auf Straßen/Wegen berechnet.

Tracks
Track vor dem Start

Hinweis:
Begriffe wie "Trac(k)back", "GoTo", "Active Log" oder "Saved Log" sind von Garmin abgeleitet. Bei anderen Herstellern oder Modellen kann es zu Abweichungen der Begriffe/Funktionen kommen.