Logo Rad-Karlsruhe.de

Shortnews Archiv

WIESENHOF beendet Engagement im Profi-Radsport zum Jahresende

24.05.2007

WIESENHOF wird sein Engagement im Profi- Radsport zum Jahresende einstellen. „Die gegenwärtigen Rahmenbedingungen und Entwicklungen im Profi-Radsport haben uns zu diesem Schritt veranlasst“, so Peter Wesjohann, Mitglied des Management der PHW-–Gruppe/ WIESENHOF. Das Team WIESENHOF-Felt ist ausgestattet mit der Lizenz eines Professional Continental Teams und fungiert als dritte Kraft im deutschen Profi-Radsport. WIESENHOF selbst engagierte sich seit 2001 im regionalen Amateur-Radsport und im Nachwuchsbereich, um junge Talente zu fördern. 2002 stieg WIESENHOF in den Profi–Radsport ein und trug maßgeblich zur Etablierung eines dritten Profiteams im deutschen Radsport bei. Die Erfolge des Teams ließen sich unter anderem daran ablesen, dass prominente Rennställe junge Talente abwarben. So musste WIESENHOF in der Vergangenheit Fahrer wie Gerald Ciolek und Eric Baumann (beide zu T-Mobile), Thomas Ziegler (zu Gerolsteiner, jetzt T-Mobile) oder Marcus Burghard (von WIESENHOF U23 zu T-Mobile) zu den Pro-Tour-Teams ziehen lassen.

Peter Wesjohann: „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, zumal im aktuellen WIESENHOF–Felt-Team ein hervorragender Teamgeist vorherrscht und sehr gute Arbeit geleistet wird. Dafür möchten wir uns bei den Fahrern und den Verantwortlichen bedanken. Die Entscheidung, den bis 31. Dezember 2007 laufenden Vertrag nicht zu verlängern, hängt in keiner Weise mit dem Rennstall-Management und den Fahrern zusammen, sondern allein mit der gegenwärtigen Situation des gesamten Profi-Radsports.“