Logo Rad-Karlsruhe.de

Shortnews Archiv

Stimmen des Team WIESENHOF-FELT zur dritten Etappe der Bayern-Rundfahrt

01.06.2007

WIESENHOF-FELT-Profi Peter Velits im Weißen Trikot des besten Nachwuchsfahrers

Nach einem erneut starken Auftritt konnte WIESENHOF-FELT-Profi Peter Velits auf dritten Etappe der „Internationalen Bayern-Rundfahrt“ (UCI 2.HC) das Weiße Trikot des führenden in der Nachwuchswertung übernehmen. Den Tageserfolg sicherte sich erneut der Gesamtführende Erik Zabel (Milram), vor den zeitgleichen Javier Benitez Pomares (Benfica) und Sebastian Siedler (Milram).

WIESENHOF-FELT-Sprinter André Schulze konnte bei der 181,1 Kilometer langen Etappe von Eichstätt nach Kitzingen ein erneutes Ausrufezeichen setzten. Gebremst durch einen Sturz auf der Zielgerade, in den vier vor dem Leipziger sprintenden Fahrer verwickelt waren, rette sich der schnelle Mann des Teams aus Karlsruhe auf den fünften Platz.

Ronny Lauke, Sportlicher Leiter Team WIESENHOF-FELT, zur dritten Etappe der Bayern-Rundfahrt:

„Die Etappe verlief für uns heute bis zum Massensprint relativ unspektakulär. Im Schlusssprint hat André Schulze nicht nur sein Geschick sondern auch seinen kühlen Kopf unter Beweis gestellt und einen tollen fünften Platz herausgeholt. Da auch unser Trio Peter Velits, Steffen Wesemann und Torsten Schmidt den Anschluss halten konnte, haben wir beim Zeitfahren morgen alle Chancen. Am Sonntag werden wir zum Abschluss der Rundfahrt noch mal mit alle Mann voll angreifen und hoffen, dass wir für eine kleine oder große Überraschung sorgen können.“ (PR)