Logo Rad-Karlsruhe.de

Shortnews Archiv

Großes Interesse von allen Seiten – die letzte Pressekonferenz vor dem „Sparkasse Kraichgau Triathlon Festival“

09.06.2007

Die Sparkasse Bruchsal war heute Veranstaltungsort der letzten Pressekonferenz vor dem viertgrößten Triathlon deutschlandweit – dem „Sparkasse Kraichgau Triathlon Festival“ am 10. Juni 2007 mit mehr als 1.956 teilnehmenden Athleten über die S-, M- und L-Distanz. Große Vorspannung bekunden nicht nur zahlreiche interessierte Pressestellen, sondern auch der Namenssponsor Sparkasse Kraichgau, vertreten durch den Vorstand Bernhard Firnkes, die veranstaltenden Gemeinden, vertreten durch den Kraichtaler Bürgermeister Ulrich Hintermayer, die Kraichgau Sports Promotion sowie namhafte Topathleten, die Reden und Antwort standen.

Alle Vorbereitungen verlaufen nach Plan, die Spannung steigt, es sind nur noch wenige Stunden bis zu einem der größten Events des Kraichgauer Wohlfühllands, dem anerkannten „Sparkasse Kraichgau Triathlon Festival“. Das Organisationskomitee mit über 1.100 freiwilligen Helfern aus den Vereinen der umliegenden Gemeinden leisten Großes! Der Sparkasse Kraichgau Triathlon kann kommen, für Athleten und Fans nur das Beste: 5.000 Wechselbeutel liegen bereit. 3.000 Radflaschen, 2.500 Energieriegel, 2.000 Liter isotonische Getränke sollen die Athleten zur Höchstform auflaufen lassen. Im Zielbereich warten gute Aussichten: 40 Masseure, 3 Pools im Regenerationsbereich und – um die gute Stimmung nicht zu vernachlässigen - eine Fantribüne sowie eine 5.000 Watt Beschallungsanlage. Auch die ernstzunehmenden Sicherheitsvorkehrungen wurden mit dem Auslegen der Wechselzonen mit 1.300 qm Teppich sowie ausreichenden Sperrungen entlang der Strecke erfüllt.

Nicht nur die mehr als 1.950 teilnehmenden Athleten fiebern dem Event entgegen, sondern auch die veranstaltenden Gemeinden des Wohlfühllands, Bad Schönborn, Kraichtal, Östringen, Ubstadt-Weiher, der Ausrichter, der Namenssponsor Sparkasse Kraichgau sowie alle Helfer und unterstützende Vereine. Nicht zuletzt zeigt auch die Presse reges Interesse und ist zahlreich zur letzten Pressekonferenz vor dem Wettkampf erschienen, wo namhafte Topstarter, wie Faris Al-Sultan, Thomas Hellriegel, Tom Söderdahl, Rolf Lautenbacher, Justin Granger, Belinda Granger, Nina Eggert wie auch „Neuling des Jahres“ Miriam Rühl Rede und Antwort standen. Alle nehmen sich Großes vor: So möchte z.B. Eggert nach zwei Siegen auf der S-Distanz den „Hattrick“ vollenden, der älteste deutsche Triathlonprofi Lautenbacher sich im direkten Zweikampf gegen den Finnen Söderdahl behaupten und erster deutscher Hawaii-Sieger Hellriegel ein erfolgreiches Comeback nach seiner langwierigen Verletzung landen.

Die Vorbereitungsphasen wurden sehr unterschiedlich gestaltet: Belinda Granger, Vorjahressiegerin auf dem M-Distanz, und Justin Granger, Vorjahresfünfter auf der M-Distanz, verbrachten einen mehrwöchigen Trainingsaufenthalt in Thailand und freuen sich auf die diesjährige Herausforderung des Kraichgau-Triathlon und vor allem auf ihre direkten Mitstreiter Silke Hinrichs und Alexander Taubert. Hawaii-Sieger Faris Al-Sultan bereitete sich auf seinen ersten ernstzunehmenden Wettkampf in der Saison 2007 u.a. in Pakistan bei der Tour of Islamabad vor. „Die Kontakte ergaben sich über meine Trainingslager in den Emiraten“ so Al-Sultan. Der sympathische Finne Söderdahl bereitete sich im Winter mit Langlauf auf die Saison vor, im Frühjahr belegte er zahlreiche Trainingscamps im Süden. Interessant sind auch die Aussagen des „Neulings des Jahres“ Miriam Rühl, die enorme Unterstützung von Rolf Lautenbacher erfährt und sich „optimal vorbereitet“ fühlt. Die letzten Tipps erhält sie von Nina Eggert und Faris Al-Sultan: „abends zuvor noch ein Bier trinken und dann ins Bett“, „…aber alkoholfrei versteht sich“.

Somit kann das „Sparkasse Kraichgau Triathlon Festival“ beginnen und alle freuen sich mit Hochspannung auf einen fairen Wettkampf, viele zujubelnde Zuschauer und Spaß für alle Teilnehmer. (PR)