Logo Rad-Karlsruhe.de

Shortnews Archiv

TEAM WIESENHOF-FELT: Robert Retschke wieder vorne beim Radklassiker „Rund um die Hainleite“

05.08.2007

Nach dem zweiten Platz im letzten Jahr konnte sich Robert Retschke vom TEAM WIESENHOF-FELT erneut hervorragend in Szene setzen. Bei der Jubiläumsausgabe des Radklassikers "Rund um die Hainleite", der 1907 zum ersten Mal gestartet wurde, reichte es zwar nicht fürs Podium. Der Chemnitzer zeigte sich aber mit dem fünften Platz im Sprint zufrieden.

Der Belgier Greg Van Avermaet von Predictor-Lotto gewann am Samstag nach 182,1 Kilometern den Spurt einer zehnköpfigen Gruppe gefolgt von Sven Krauß (Gerolsteiner) und Paul Martens (Skil-Shimano). Robert Retschkes Teamkollege Daniel Musiol fuhr mit einem Rückstand von 2:17 Minuten auf Platz 26. Die Brüder Martin und Peter Velits kamen mit dem Hauptfeld ins Ziel.

WIESENHOF-FELT-Team-Chef Raphael Schweda: „Wir waren aktiv an der Verfolgungsarbeit beteiligt und haben so die Grundlage für die gute Platzierung Robert Retschkes gelegt.“

Eine Gruppe mit Marcel Kittel (Thüringer Energie Team), Niki Terpstra (Milram), Kevin Neirynck (Landbouwkrediet), Yoshimase Hirose (Skil-Shimano) und Mariusz Witecki (Volksbank) bestimmten in der Spitze gut 120 Kilometer lang die Szenerie. Teilweise hatte das Quintett sieben Minuten Vorsprung, ehe WIESENHOF-FELT, T-Mobile und Gerolsteiner das Tempo im Verfolgerfeld machten. Gut 200 Meter vor dem Ziel zog der spurtstarke Van Avermaet in einer zehnköpfigen Gruppe an und fuhr mit einer Zeit von 4:20,01 als Erster ein. (PM)