Logo Rad-Karlsruhe.de

Shortnews Archiv

Peter Velits trotzt den Topfavoriten und erkämpft Platz sechs - Stimmen zur vierten Etappe der Deutschland-Tour 2007

13.08.2007

Peter Velits trotzt den Topfavoriten und erkämpft Platz sechs Stimmen zur vierten Etappe der Deutschland-Tour 2007

Auf der 183,8 Kilometer langen vierten Etappe der Deutschland-Tour (UCI ProTour) sorgte der WIESENHOF-FELT-Joungster Peter Velits mit einer starken Leistung für eine Überraschung. Auf dem Kurs von Singen nach Sonthofen konnte er den internationalen Radsportgrößen über den Riedbergpass folgen und sorgte mit Platz sechs für eine weitere Top Ten-Platzierung für das Team WIESENHOF-FELT. Tagessieger wurde Damiano Cunego (Lampre-Fondital) vor Davide Rebellin (Team Gerolsteiner) und dem dritten David Lopez Garcia (Caisse d'Epargne).

Ronny Lauke, Sportlicher Leiter Team WIESENHOF-FELT, zur vierten Etappe der Deutschland-Tour:
„Das war heute ein starker Auftritt von Peter Velits. Er zeigt sich hier in einer tollen Verfassung und konnte heute mit den ganz Großen mithalten. Da die Berge sein Terrain sind, darf man gespannt sein, wie er sich morgen auf der Königsetappe schlagen wird. Auch Steffen Wesemann hat heute nicht viel Zeit verloren und hat vor allem Peter Velits heute völlig uneigennützig hervorragend unterstützt. Wir behalten nach wie vor einen Tageserfolg als Ziel im Auge, allerdings ist auch das Trikot des besten Nachwuchsfahrers für Peter Velits in den Bereich des Möglichen gerückt.“

WIESENHOF-FELT-Joungster Peter Velits zur vierten Etappe der Deutschland-Tour:
„Es war heute eine anstrengende Etappe. Besonders beim letzten Anstieg war das Tempo sehr hoch. Ich bin natürlich sehr zufrieden über meinen sechsten Platz und werde optimistisch in die morgige Etappe gehen.“

WIESENHOF-FELT-Profi Steffen Wesemann zur vierten Etappe der Deutschland-Tour:
„Das war eine sehr schnelle Etappe heute. Das Tempo war den ganzen Tag sehr hoch, besonders am letzten Berg. Ich konnte mit der Spitzengruppe nicht direkt mitgehen, da das Tempo plötzlich verschärft wurde. Dadurch konnte ich aber ein bisschen Kraft sparen, was dem Team morgen hoffentlich zu Gute kommen wird.“

Die einzelnen Etappen im Überblick:

1. Etappe: Freitag, 10. August: Saarbrücken (183,7 km)
2. Etappe (MZF): Samstag, 11. August: Bretten (42,2 km)
3. Etappe: Sonntag, 12. August: Pforzheim - Offenburg (181,8 km)
4. Etappe: Montag, 13. August: Singen - Sonthofen (183,8 km)
5. Etappe: Dienstag, 14. August: Sonthofen - Sölden (157,6 km)
6. Etappe: Mittwoch, 15. August: Längenfeld - Kufstein (175 km)
7. Etappe: Donnerstag, 16. August: Kufstein - Regensburg (192,2 km)
8. Etappe (EZF): Freitag, 17. August: Fürth (33,1 km)
9. Etappe: Samstag, 18. August: Einbeck - Hannover (143,1 km)

Zu dem Aufgebot des Team WIESENHOF-FELT zählen Steffen Wesemann (SUI), Andre Schulze, Steffen Radochla, Robert Wagner, Christian Leben, Torsten Schmidt, Olaf Pollack (alle GER) und Peter Velits (SVK).
(PM)

Informationen und Ergebnisse unter: