Logo Rad-Karlsruhe.de

Shortnews Archiv

Olaf Pollack bester WIESENHOF-FELT-Profi beim Einzelzeitfahren der Deutschland-Tour

17.08.2007

Stimmen zum achten Tag der ProTour-Rundfahrt

Fürth, 17. August 2007 – Das Einzelzeitfahren der Deutschland-Tour 2007 (UCI ProTour) sorgte für eine Vorentscheidung im Gesamtklassement. Jens Voigt (CSC) konnte auf den 33,1 Kilometern rund um Fürth mit einer Zeit von 39:42 Minuten nicht nur den Tagessieg verbuchen, sondern verteidigte eindrucksvoll das Gelbe Trikot des Gesamtführenden. Zweiter auf der vorletzten Etappe der ProTour-Rundfahrt wurde Laszlo Bodrogi (Credite Agricole/39:56) vor dem Amerikaner Levi Leipheimer (Discovery Channel/40:08). Bester Fahrer des Team WIESENHOF-FELT wurde Olaf Pollack (41:37) auf Platz 23.

Ronny Lauke, Sportlicher Leiter Team WIESENHOF-FELT, zur achten Etappe der Deutschland-Tour:
„Unsere Hoffnung lag heute bei unserem bestplatzierten Fahrer Peter Velits. Leider konnte er sich in der Gesamtwertung nicht weiter verbessern, aber bei seinen bisherigen tollen Leistungen ist das natürlich kein Beinbruch. Am Dienstag beim Anstieg zum Rettenbachferner ist er über sich hinausgewachsen und ich denke, dass er sich davon auch nach zwei etwas ruhigeren Renntagen nicht vollkommen erholt hat. Man sollte immer bedenken, dass er im letzten Jahr er noch für ein südafrikanisches Continental Team gestartet ist und hier auf der Königsetappe mit der Weltklasse mithalten konnte. Da ist es doch vollkommen normal, dass irgendwann der Körper nicht mehr so mitmacht wie gewünscht.“

WIESENHOF-FELT-Profi Peter Velits zum Einzelzeitfahren der Deutschland-Tour 2007:
„Das war nicht mein Tag. Eigentlich kommt mir die Strecke entgegen aber heute war leider nicht mehr drin. Ich habe alles gegeben und wollte mich unbedingt noch im Gesamtklassement verbessern, um unter die besten 20 zu kommen. Leider hat es nicht geklappt. Aber ich bin insgesamt trotzdem sehr zufrieden, gerade weil es meine erste Deutschland-Tour ist.“

Zu dem Aufgebot des Team WIESENHOF-FELT zählen Andre Schulze, Steffen Radochla, Robert Wagner, Christian Leben, Torsten Schmidt, Olaf Pollack (alle GER) und Peter Velits (SVK).
(PM)