Logo Rad-Karlsruhe.de

Shortnews Archiv

WIESENHOF-FELT-Allrounder sprintet zum wiederholten Mal in dieser Saison aufs Podium bei einem erstklassigen Rennen

04.09.2007

WIESENHOF-FELT-Allrounder Stefan Van Dijk ist zum wiederholten Mal in dieser Wettkampfsaison aufs Podium gefahren. Der Niederländer belegte am Dienstag beim belgischen Klassiker „Schaal J.C. Sels Merksem“ den dritten Platz. Der Tagessieg der 82. Auflage ging nach 198 Kilometern an den Belgier Kenny Dehaes. Der Profi vom Professional-Rennstall Chocolade Jacques konnte auf dem letzten Kilometer den Kontrahenten auf dem kurvigen Parcours noch entfliehen. Den Sprint der Verfolger gewann der australische ProTour Profi Robbie McEwen von Predictor-Lotto vor Van Dijk, der von seinem Teamkollegen Robert Wagner mustergültig in Position gebracht wurde.

„Die Jungs sind heute ein tolles Rennen gefahren. Schade, dass es wieder nicht mit einem Sieg von Stefan Van Dijk geklappt hat“, so Ronny Lauke, der Sportliche Leiter von WIESENHOF-FELT nach dem Zieleinlauf. „Seine zweiten und dritten Plätze kann man gar nicht mehr zählen. Stefan ist derzeit sehr stark und ein Sieg dürfte nur eine Frage der Zeit sein.“ (PM)

Informationen zum „Schaal J.C. Sels Merksem“: