Logo Rad-Karlsruhe.de

Shortnews Archiv

Letztes Rennen für WIESENHOF-FELT – Zukunft des Teams weiter offen

20.09.2007

WIESENHOF-FELT erhält Wildcard für Paris-Tours

Das Team WIESENHOF-FELT wird am 14. Oktober bei dem Klassiker Paris-Tours (UCI ProTour) starten. Damit erhält das deutsche Professional Continental Team seine insgesamt achte Wildcard für ein Rennen der höchsten Profiradsport Kategorie und kann sich über einen weiteren Höhepunkt zum Saisonabschluss freuen. Bei dem französischen Eintagesrennen verabschiedet sich das Team WIESENHOF-FELT unter diesem Namen aus dem Profiradsport, Hauptsponsor Wiesenhof beendet sein Engagement zum Jahresende.

„Wir sind mit unseren acht Einladungen für ProTour-Rennen mit dem Team Skil-Shimano das Professional Continental Team mit den meisten Starts in der ProTour-Rennserie,“ so Raphael Schweda, Teammanager WIESENHOF-FELT. „Das ist ein großes Kompliment für unsere Arbeit und macht uns sehr stolz. Wir können auf eine Saison mit vielen Highlights zurückblicken und freuen uns, zum Ende dieses sportlich erfolgreichen Jahres noch ein letztes Mal als Team WIESENHOF-FELT die ganz großen ärgern zu dürfen. Über die Zukunft eines möglichen Nachfolgeteams entscheiden die Verhandlungen der beiden kommenden Wochen bis Ende diesen Monats.“

Das Eintagesrennen Paris-Tours wird seit dem Jahr 1896 jeweils im Herbst des Jahres ausgetragen. Das von den Tour de France Veranstaltern A.S.O. organisierte Rennen wird auf einer Distanz von 254 Kilometern ausgetragen. Zwei deutsche Fahrer konnten sich bisher in die Siegerliste des Klassikers eintragen. Jürgen Tschan gewann das Rennen im Jahr 1970, Sprinter Erik Zabel war als einer von vier Fahrern in den Jahren 1994, 2003 und 2005 insgesamt drei Mal erfolgreich. (PM)