Logo Rad-Karlsruhe.de

Shortnews Archiv

Aus T-Mobile wird High Road Sports

28.11.2007

Die us-amerikanische Betreibergesellschaft „High Road Sports Inc.“ wird nach dem Ende des Engagements von T-Mobile den Rennbetrieb sowohl für sein Männer- als auch das Frauen-Radteam in der Saison 2008 unter dem Namen „Team High Road“ fortsetzen
.
Die Betreibergesellschaft ist in Besitz einer ProTour-Lizenz und hat nun die entsprechenden Änderungen beim Radsport-Weltverband UCI beantragt. High Road Sports Inc. und ihre Töchter stellen die Infrastruktur beider Teams.

„Die Entscheidung von T-Mobile, das Engagement im professionellen Radsport zu beenden, ist eine große Herausforderung für den Sport und für unser Team. Wir werden unsere Arbeit überprüfen und anpassen, um unseren sportlichen Erfolg weiter voranzutreiben. Und wir stehen weiterhin zu unserem Commitment für sauberen und fairen Sport, womit wir während unserer Arbeit mit T-Mobile begonnen haben“, sagt der Inhaber der High Road Sports Inc., Bob Stapleton.

2007 war ein sehr erfolgreiches Jahr für beide Mannschaften. Das Männerteam erzielte insgesamt 37 Siege, die Frauen beendeten die Saison als Nummer eins der UCI-Weltrangliste.

“Wir haben einen herausragenden Kader mit vielen jungen, aufstrebenden Talenten, die von erfahrenen Rennfahrern unterstützt werden”, sagt Stapleton. „Wir werden eines der jüngsten ProTour-Teams sein und sind davon überzeugt, dass unsere Athleten mit ihrem Talent und ihrem Commitment für sauberen und fairen Sport die Zukunft mitgestalten können.“

High Road Sports wird die nächsten Wochen nutzen, um sich intensiv auf die Saison 2008 vorzubereiten. „Wir haben gute Möglichkeiten, aber auch noch viel zu tun, um in weniger als 60 Tagen das erste Rennen bestreiten zu können“, sagt Stapleton. Das Team startet die Saison 2008 im Januar mit der Tour Down Under in Australien.