Logo Rad-Karlsruhe.de

Shortnews Archiv

TransAlp Challenge: 30 kg leichter über die Alpen

25.07.2008

21.700 Höhenmeter auf 670 Kilometern in acht Tagen: Andi Herrmann und Markus Widmann vom Team Netviewer haben sich fit gemacht für eines der härtesten Mountainbike-Rennen, die TransAlp Challenge 2008 (19.-26.7.2008). Startschuss war am 19. Juli in Füssen, Endspurt am 26. Juli in Riva amGardasee. In acht Etappen fährt das Team Netviewer über die schönsten Berggipfel der Alpen – und berichtet jeden Abend live perWebcast von den Höhen und Tiefen des Tages.

Widmann und Hermann bilden das wohl ungleichste Team der TransAlpChallenge 2008: Ein Extremsportler und ein Mann, der noch vor sechs Monaten 30 kg mehr auf die Waage brachte. Seit Januar dieses Jahres hatAndi Herrmann ein gewaltiges Trainingspensum hingelegt: 80.000 Höhenmeter, mehr als 6.600 km auf Mountainbike, Rennrad, Ergometer und per Pedes. Dazu kam ein Vorbereitungs-Alpencross im Juni mit 420 km und 12.000 Höhenmetern. Markus Widmann fuhr 2007 während der Tour d´Afrique mit dem Mountainbike 11.900 km von Kairo nach Kapstadt und sammelte dabei mehr als € 100.000 für das Projekt „Bildung für Sambia“ des CCFKinderhilfswerks. Für die TransAlp Challenge trainiert er pro Woche bis zu 20 Stunden mit dem Rad und hat insgesamt 25.000 Höhenmeter bewältigt. Beide nahmen an diversen Radmarathons teil. Was die beiden antreibt? Andi Herrmann ein „scheinbar unerreichbaressportliches Ziel“, das eine starke Motivation freisetzt; Markus Widmann ein Freundschaftsdienst für seinen Kumpel nach dem Motto: „Wenn du 30 kgabnimmst, fahre ich mit dir die TransAlp Challenge“. Spaßeshalberregistrierten sich die beiden im Dezember auf der Website des Veranstalters Delius Klasing Verlag; binnen sieben Minuten waren die 1.100 Plätze weg. Aus Spaß wurde das Team Netviewer, das am 19. Juli mit weiteren 549 Zweier-Teams startet.

Das Team Netviewer berichtet jeden Abend live per Webcast von den Höhen und Tiefen der jeweiligen Tagesetappe. Andi Herrmann undMarkus Widmann stehen per Chat und Webcam für Fragen zur Verfügung.

Live-Berichte täglich ab 19.30 Uhr, von 19. bis 26. Juli 2008. Die Sendungen werden aufgezeichnet und stehen zum Anschauen im Internet bereit. Ein Web-Tagebuch fasst die Highlights jeder Etappe für Journalisten zusammen. (PM)