Logo Rad-Karlsruhe.de

Shortnews Archiv

Stefan Schumacher startet bei Sixdays-Night

05.08.2008

Champs Elysees, Peking, Oberhausen – Tour de France, Olympische Spiele,Sixdays-Night, so heißt das Programm von Stefan Schumacher, der bei der TIS Sixdays-Night in Oberhausen bereits zum zweiten Mal in die Pedalen treten wird. Als bester Deutscher der Tour, der zwei Tage das Gelbe Trikots trug, zwei Etappensiegeholte und tolle Attacken in den Bergen fuhr, wird der 27jährige Nürtingerhoch motiviert beim badischen Sechstage-Rennen-in-einer-Nacht an den Start gehen. Die Radsportfans dürfen sich am Montag, 25. August, ab 18.30 Uhr, also aufeinen besonderen Top-Sportler freuen. Doch auch andere Spitzensportler der Bahnradsportszene sind (wieder) mit dabei: unter anderem die Titelverteidiger von 2007 und Sieger des Turiner-Sechs-Tage-Rennens Franco Marvulli und Bruno Risi aus der Schweiz, der australische OlympiasiegerLuke Roberts, der tschechische WM-Omnium-Sieger des vergangenen Jahres Alois Kankovsky, Leif Lampater, Sechs-Tage-Star der vergangenen Wintersaison, Ex-Weltmeister Christian Lademann, Michael Schweizer, Sieger des Nachwuchs-Sechstage-Rennens in Stuttgart und der Olympiasieger von 1992 Stefan Steinweg aus Deidesheim sowie Sebastian Frey aus Viernheim und Felix Rehberger vom Team Bergstraße. Erwartet werden auf dem 333-Meter-Oval wieder mehrere tausend Besucher aus Baden-Württemberg, der Pfalz und dem Rhein-Neckar-Raum. Denn die Sixdays-Night bietet nun zum vierten Mal alle Disziplinen, die zu einem Sechs-Tage-Rennengehören: Madison-, Scratch-und Tempo-Rennen sowie Derny-Weltcup. Action und Spannung in geballter Ladung. (PM)