Logo Rad-Karlsruhe.de

Shortnews Archiv

Rekordkulisse bei TIS-Sixdays-Night

26.08.2008

Vor einer Rekordkulisse von fast 4.000 Zuschauern fand in der Nacht zum Montagdie TIS-Sixdays-Night auf der Bahn des Radsportvereins „Edelweiß“ im badischen Oberhausen statt. Pünktlich um 22 Uhr starteten die 32 Straßen- und Bahnradprofis zum 2er-Mannschaftsfahren. Nach einer spannenden Jagd mit packenden Überholmanövern entschieden schließlich Christian Lademann (Köln) und Christian Grasmann (München) das Madison für sich. Das Duo setzte sich auf dem 333-Meter-Betonoval nach 150 Runden - sprich 50 Kilometern - knapp vor Tour-und Olympiateilnehmer Stefan Schumacher und Leif Lampater (Schwaikheim) sowie Robert Förster vom Team Gerolsteiner und Sebastian Frey durch.Den Rimu-Derny-Weltcup sicherte sich das Schweizer Sechs-Tage-Dreamteam Bruno Risi und Franco Marvulli vor Förster/Frey und Mario Vonhof/Peter Jörg.Den Pokal des Scratch-Rennens nahm Sebastian Frey mit nach Viernheim, gefolgt von Marvulli und Förster. Im Temporennen siegte Michael Schweizer (Aachen)vor Lokalmatador Felix Schönecker und dem Nachwuchstalent Claudio Imhofaus der Schweiz. Das Ausscheidungsfahren entschied Alois Kankovysky(Tschechien) für sich. Mit 19,496 Sekunden erklommen Alois Kankovysky und Felix Rehberger vom U23-Team Bergstraße beim Rundenrekord das Siegertreppchen. (PM)