Logo Rad-Karlsruhe.de

Shortnews Archiv

DIMB-Programm Legalize Freeride 2009 mit breiter Unterstützung / Förderung für Streckenbauer!

19.01.2009

Die DIMB, Deutschlands größte und engagierteste Interessenvertretung für alle Mountainbiker, intensiviert auch in diesem Jahr weiter in das in 2008 begonnene Programm "Legalize Freeride".

"Wir werden 2009 mit dem von unseren Experten erstellten Leitfaden und dem geschulten Legalize-Beraterteam engagierte Mountainbiker noch stärker dabei unterstützen, ihrem Hobby noch intensiver nach zu gehen und legale Strecken zu errichten", so Tilman Kluge, Rechtsreferent der DIMB, "denn damit helfen wir Mountainbikern und Umwelt gleichermaßen!".

Der Einsatz der DIMB stößt in der Bike-Szene auf breite Zustimmung und die Unterstützerliste liest sich wie das Who-is-Who der deutschen Abfahrer und Hersteller. So stellt Marcus Klausmann, deutscher Serienmeister im Downhill fest: "Legale Strecken fehlen an allen Ecken und Enden in Deutschland". "Und gerade Jugendliche haben nicht das Geld, jedes Wochenende in einen Bikepark zu fahren" ergänzt Carlo Dieckmann, einer der erfolgreichsten Freerider Deutschlands. Beide Fahrer und weitere Promis wie Robert Jauch, Guido Tschugg und Tarek Rasouli haben spontan zugesagt, an einer filmischen Promotion-Aktion für den MTB-Sport auf legalen Pisten mitzuwirken. Weitere Größen des Mountainbike-Sports werden sich dieser DIMB-Initiative in naher Zukunft anschließen.

Die Unterstützung für die Aktion „Legalize Freeride“ geht aber weit darüber hinaus: „In diesem Jahr werden einige ausgewählte Spots und echte Mountainbike-Anziehungs-Punkte eine ganz besondere Betreuung durch unsere Legalize-Berater, die Creme de la Creme der Bikehersteller und einer Auswahl der weltbesten Fahrtechnikexperten erfahren," erläutert Thomas Kleinjohann, DIMB-Vorstand, das Förderprogramm für legalisierungswillige Streckenbauer.
Mindestens je ein Spot im Norden, Süden, Osten und Westen werden von der Planung bis zur endgültigen Realisierung intensiv begleitet und in allen Belangen intensiv betreut. Die Bike-Hersteller Canyon, Liteville, Rotwild und der Online-Versandspezialist bikemailorder.de übernehmen jeweils eine Art Patenschaft für diese Strecken.
"Ein besonderes Highlight der Förderung werden die Eröffnungsevents der Strecken sein!" freut sich Florian Strigel, erfolgreicher Streckenbauer und Mitglied des Legalize-Beraterteams, auf die Events.
Carlo Dieckmann, Harald Philipp (Summitride), Manfred Stromberg (bikeride) und Stefan Hermann (MTB-Academy) werden dabei den Legalisierern die Tricks der Trickser auf aktuellen Test-Bikes der Hersteller zeigen. "Die DIMB greift dann noch bei der Organisation einer fetten Eröffnungsparty unter die Arme...", so Strigel weiter.

Wer eine Dirt-, Downhill- oder Freeride-Strecke legal errichten möchte, kann sich mit einer aussagekräftigen Mail an freeride@dimb.de für diese besondere Förderung bewerben. Unter den Bewerbern wählen die DIMB und die Streckenpaten mindestens 4 Spots aus, von deren Fortgang dann regelmäßig berichtet werden wird. (PM)