Logo Rad-Karlsruhe.de

Shortnews Archiv

Die jungen Wilden des Team WIESENHOF-FELT zeigen Kämpferherz

22.03.2007

Artur Gajek nach unglücklichem Rennverlauf auf Platz 14

Karlsruhe/Nokere, 21. März 2007 – Mit einer starken, kämpferischen Leistung zeigten die jungen Fahrer des Team WIESENHOF-FELT, dass mit ihnen zu rechnen ist. Der erhoffte erste Sieg der Saison in Belgien blieb für das einzige deutsche Professional Continental Team WIESENHOF-FELT bei dem Eintagesrennen „Nokere Koerse“ zwar aus, jedoch konnte die Qualität des Kaders unter Beweis gestellt werden. Sieger bei „Nokere Koerse“ wurde in diesem Jahr der Niederländer Leon van Bon (Rabobank), 18 Sekunden vor seinem Landsmann Aart Vierhouten (Skil-Shimano). Auf dem dritten Platz landete Geert Steurs (Predictor-Lotto) aus Belgien.

„Heute lief es zum ersten Mal nicht ganz rund“, so Ronny Lauke, Sportlicher Leiter des Team WIESENHOF-FELT. „Allerdings zeigt sich gerade in solchen Situationen, ob es in der Mannschaft stimmt. Heute hat man gesehen, dass unsere jungen Fahrer mit Herzblut dabei sind.“ Die beiden Nachwuchshoffnungen Artur Gajek und Felix Odebrecht zeigten an der Seite von Torsten Schmidt ihre Kämpfernatur und trugen die Farben der Mannschaft aus Karlsruhe über fast die gesamte Distanz an der Spitze des Feldes. (PR)

„Das war für uns heute alles in allem ein sehr unglücklicher Rennverlauf, wir waren bei Kilometer 40 nicht aufmerksam genug und verdanken unseren drei Fahrern in der Ausreißergruppe, dass wir das Rennen noch so lange für uns offen gestalten konnten“, beschreibt Ronny Lauke den Rennverlauf. Nach nur 40 gefahrenen Kilometern löste sich eine 25 Fahrer große Gruppe aus dem Hauptfeld, die den Vorsprung bis ins Ziel retten konnte.

Das belgische Eintagesrennen „Nokere Koerse“ (UCI 1.1) findet seit dem Jahr 1944 statt. Auf der 196,9 Kilometer langen Strecke rund um die Ortschaft Nokere folgen nach den ersten 45 Kilometern insgesamt elf Runden à 15 Kilometer die jeweils über den „Nokereberg“ mit einer Steigung von 6 Prozent führen. Mit Leon van Bon wurde das Rennen erst zum fünften Mal von einem Fahrer mit nicht belgischer Herkunft gewonnen, ein deutscher Fahrer konnte sich in der langjährigen Rennhistorie noch nicht in die Siegerliste eintragen.

Zum Aufgebot von WIESENHOF-FELT bei dem belgischen Rennen zählen Steffen Wesemann (SUI), Bas Giling (NED), Robert Wagner (GER), Stefan Van Dijk (NED), Artur Gajek (GER), Torsten Schmidt (GER), Felix Odebrecht (GER) und Steffen Radochla (GER).

Infos und Ergebnisse zu „Nokere Koerse“: