Logo Rad-Karlsruhe.de

Shortnews Archiv

Olaf Pollack Auftaktsieger beim „Criterium International“

31.03.2007

WIESENHOF-FELT-Sprinter beschert seinem neuen Arbeitgeber den ersten Saisonsieg

Karlsruhe, 31. März 2007 - WIESENHOF-FELT-Radprofi Olaf Pollack hat die Auftaktetappe der erstklassig besetzten französischen Rundfahrt „Criterium International“ (31.3 – 1.4 / UCI-Kategorie 2. HC) gewonnen und gleichzeitig seinem neuen Arbeitgeber den ersten Saisonsieg beschert. Der spurtstarke Rennfahrer, der zum Jahresbeginn von T-Mobile zum Karlsruher Professional Continental Team gewechselt ist, gewann den Massensprint des ersten Tagesabschnitts über 179 Kilometer von Alsfeld nach Charleville-Mézières und feierte einen weiteren großen Erfolg in seiner Karriere. Zweiter im Sprint wurde der Italiener Angelo Furlan vom französischen Team Credit Agricole vor dem Spanier Mikel Gaztanaga. Auf Rang vier spurtete der Österreicher Peter Wrolich von Gerolsteiner.

„Endlich ist der Knoten geplatzt und wir haben unseren ersten Saisonsieg in der Tasche“, freute sich WIESENHOF-FELT-Manager Raphael Schweda, der Pollack & Co. in Frankreich als Sportlicher Leiter aus dem Begleitwagen anführte. „Nach den guten Resultaten der vergangenen Wochen, bei denen wir immer knapp an dem ersten Erfolg vorbeigefahren sind, gibt uns dieser Sieg von Olaf noch mehr Selbstvertrauen.“

Die erste Etappe der französischen Rundfahrt endete traditionell mit einem Massensprint. Daran vermochte auch der mutige Ausreißversuch einer fünfköpfigen Spitzengruppe nichts ändern. Die Fahrer Albizuri, Feillu, Dall’Antonia, Bellin and Cheula wurden 15 Kilometer vor dem Zielstrich vom heraneilenden Peloton gestellt. Zwar versuchte der Italiener Damiano Cunego noch eine überraschende Konterattacke, doch auch der ehemalige Giro-Sieger wurde von dem 83 Mann starken Hauptfeld nicht ziehen gelassen. Im Finale spielte WIESENHOF-FELT-Profi Pollack seine ganze Erfahrung aus und spurte als Sieger über die Ziellinie.

Der Lausitzer geht am Sonntag im Gelben Trikot des Spitzenreiters auf die ersten Halbetappe am Morgen, die über 98 Kilometer von Les Vieilles Forges (Les Mazures) nach Monthermé führt. Am Nachmittag endet das „Criterium International“, welches von der Tour de France-Organisation ASO ausgerichtet wird, mit einem 8,3 Kilometer langen Zeitfahren in Charleville-Mézières.
(PR)